Lieferung €5,95 € innerhalb von 3-4 Tagen

Rasensamen

Leider können wir keine passenden Produkte zu ihrer Auswahl finden.

Unsere Samenpakete enthalten detaillierte Anweisungen zum Anbau

Die beste Zeit, um Rasen im Frühherbst mit Samen zu beginnen, wenn der Boden vom Sommer noch warm ist und weniger Konkurrenz durch Unkraut besteht. Wenn Sie die Gelegenheit verpassen, im Herbst zu säen, versuchen Sie es Mitte des Frühlings, aber nur, wenn Sie dem neuen Gras viel Wasser geben können. Sobald der Boden vorbereitet war, ist es schnell und einfach zu säen.

Graben Sie den Bereich grob aus, um ihn zu lockern und vorhandene Pflanzen, insbesondere mehrjährige Unkräuter, zu entfernen. Harken Sie den Bereich, um eine feine Oberfläche zu erhalten, und entfernen Sie dabei größere Steine, Wurzeln oder andere Rückstände.

Wir liefern das selbstreparierende Rasensamen. Es beginnt sich selbst zu reparieren, indem es sich etwa 6 Monate nach der Keimung ausbreitet.

Wie man sich auf einen neuen Rasen vorbereitet und wie man einen neuen Rasen sät

Drehen Sie Ihren Mutterboden um, harken Sie ihn gründlich und entfernen Sie alle Steine oder Klumpen.

Düngen Sie den Boden mit einem organischen Dünger (dh getrocknetem Kuhmist) und harken Sie diesen durch den Mutterboden. Wenn Sie einen lehmigen Bodentyp haben, verbessern Sie die Oberseite, indem Sie etwas Kompost verteilen und diesen zusammen mit dem Dünger durch den Oberboden harken.

Sprühen Sie den Mutterboden, um ihn zu befeuchten. Säe den Grassamen in einem doppelten Muster (oben und unten, von oben nach unten und von links nach rechts). Es ist einfacher, den Samen gleichmäßig zu verteilen, wenn Sie ihn mit feinem trockenem Sand (Vogelkäfigsand!) Mischen. Nach der Aussaat die Oberfläche sehr vorsichtig harken und dann mit einem Stück Brett auf den Mutterboden drücken, um die Samen in der obersten Schicht festzuhalten. Sobald der Rasen gekeimt ist, geben Sie ihm einen sehr leichten Dünger. Mähen Sie nur, wenn der Rasen vollständig grün ist. Mähen Sie vorsichtig mit dem auf 2,5 cm (1 Zoll) eingestellten Mäher.

Verbessere deinen Rasen

Ein gepflegter Rasen ist der Spiegel eines jeden Gärtners. Es erfordert eine gute Grundausstattung und regelmäßige Pflege, hasst aber zu viel Dünger, zu viel Wasser und zu wenig geschnitten zu werden.
Wenn Ihr Rasen beschädigt wird, können Sie das schlechte Pflaster ausschneiden und durch ein weniger sichtbares gutes Pflaster von einer anderen Stelle ersetzen. Dann säen Sie etwas neues Grassamen auf das beschädigte Pflaster.

Für einen gesunden Rasen ist eine gute Drainage und Belüftung wichtig. Wenn Ihr Rasen regelmäßig betreten oder gespielt wird, kann der Boden sehr kompakt werden, sodass die Wurzeln nicht den erforderlichen Sauerstoff erhalten, um zu wachsen und Nährstoffe und Wasser aufzunehmen. Die Belüftung bricht die Bodenoberfläche, indem sie Löcher in die Erde steckt. Wenn Ihr Boden aus Ton besteht, wird empfohlen, zweimal im Jahr zu belüften. Wenn Sie sandigen Boden haben, sollten Sie einmal im Jahr belüften. Vermeiden Sie das Belüften, wenn Unkrautsamen vorherrschen. Um die Arbeit zu vereinfachen, sollten Rasenflächen einige Tage vor dem Belüften gründlich bewässert werden. Die Belüftung kann entweder mit einer von einem Gartencenter gemieteten Maschine oder einfach mit einer Gartengabel (Stock) erfolgen es in den Rasen und lockere es hin und her). Bei Bedarf können Sie nach der Belüftung Dünger und zusätzlichen Rasensamen auftragen.

Wenn Sie gegen die Verwendung von Chemikalien in Ihrem Garten sind, können Sie einen Gänseblümchen-Grubber verwenden. Der beste Weg, um Unkraut abzutöten und Ihren Rasen gleichzeitig zu füttern, besteht darin, Unkrautvernichter und einen Düngerverband miteinander zu mischen und auf Ihren Rasen aufzutragen. Versuchen Sie es so weit wie möglich auszugleichen. Moos wird immer wieder auftauchen, es sei denn, es wird behandelt. Reinigen Sie zuerst das Moos und kaufen Sie in Ihrem örtlichen Gartencenter einen Moosvernichter. Wenden Sie dies auf alle neuen Moosschübe an.

Sie können Ihren Rasen interessanter und schöner machen, indem Sie einige Zwiebeln durch ihn einbürgern. Dies geschieht am besten in Bereichen mit rauem Gras, die Sie gerne im Frühling wild wachsen lassen (siehe Kategorie „Einbürgerung von Frühlingszwiebeln in Ihrem Rasen“).

Unkrautvernichter

Es gibt viele verschiedene Unkraut- und Grasvernichter, die für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. Nehmen Sie sich also die Zeit, das Etikett zu lesen oder im Geschäft nachzufragen, und sagen Sie ihnen genau, wofür Sie es benötigen. Einige sind speziell für Gärten konzipiert, während andere eher für Rasenflächen geeignet sind. Um Unkraut zu reduzieren und zu entmutigen, ist es ein Tipp, jeden Winter einen guten Vorrat an Mulch um Ihre Pflanzen aufzutragen.

Wenn Sie einen nicht selektiven Unkrautvernichter mit breiten Blättern wie Roundup oder Finale verwenden, werden alle grünen Pflanzen, einschließlich des Grases, getötet. Sie müssen also besonders vorsichtig sein, um es auf die spezifischen Bereiche und nicht auf alle Pflanzen aufzutragen, da alles, was es berührt, abtötet. Wenn Sie also Unkraut sprühen können, ohne dass Sprühnebel auf Ihre bevorzugten Pflanzen driftet.

Bodenwirkende oder restliche Unkrautvernichter vergiften den Boden und töten alle Pflanzen innerhalb des behandelten Gebiets ab. Bodenwirkende Unkrautvernichter reduzieren die Samenkeimung und verursachen Photosynthese (Bakterien) im Boden. Einige dieser Unkrautvernichter bleiben monatelang oder sogar jahrelang im Boden. Diese Arten von Unkrautvernichtern eignen sich am besten für Bereiche, die entlang von Wegen oder zwischen Pflastersteinen und nicht im Garten mit anderen Pflanzen verwendet werden.

Systemische Unkrautvernichter werden vom Laub aufgenommen und dann bis zu ihren Wurzeln zum Rest der Pflanze transportiert. Bei dieser Art von Unkrautvernichter kann es bis zu zwei Wochen dauern, bis die Pflanzen vollständig ausgerottet sind. Diese können auch auf bestimmte Pflanzen angewendet werden, ohne andere in der Nähe zu beschädigen. Da nur systemische Unkrautvernichter das Pflanzenmaterial beeinflussen, sollte der Boden für andere Pflanzungen geeignet sein.

Zitronensaft soll auch sehr effektiv Unkraut aller Art abtöten und sehr schnell abgebaut werden. Wie die Produkte auf Essigbasis sind sie am effektivsten, wenn sie an heißen Tagen auf trockenem Boden verwendet werden.

Ordentlicher weißer Essig eignet sich gut als umweltfreundlicher Unkrautvernichter mit breiten Blättern. Aber nur an sonnigen Tagen anzuwenden. Die Säure wird in Wasser leicht abgebaut, wodurch der pH-Wert des Bodens gesenkt wird und die Unkräuter absterben. Innerhalb von 48 Stunden ist der pH-Wert wieder in seinem ursprünglichen Zustand. Denken Sie daran, dass normaler Küchenessig nur 5 Prozent Essigsäure enthält, um Unkraut nicht zu bekämpfen, aber Essigkonzentrate von 20 Prozent Essigsäure sind in der Tat sehr wirksame Herbizide.

Unkrautvernichter, die Glyphosat enthalten - ist wahrscheinlich das geringere Übel in Bezug auf beliebte Herbizide. Glyphosat wird unter Hunderten verschiedener Markennamen verkauft und soll sehr schnell abgebaut werden. Es kann bis zu 7 Tage nach der Anwendung dauern, bis das Unkraut braun wird, insbesondere wenn es groß ist. Glyphosat sollte angewendet werden, wenn innerhalb von 6 Stunden nach der Anwendung keine Regenwahrscheinlichkeit besteht.

Befolgen Sie unabhängig von Ihrer Wahl immer die Anweisungen und wenden Sie sie sicher und sparsam an.

sichere Zahlungs- und Versandanbieter
×

Produkt ist zum Warenkorb gefügt

Weiter Einkaufen
Zum warenkorb